Ob Altfarben, Lacke, Reste von aggressiven Reinigungsmitteln oder Holzschutzmittel; vielfältig sind Schadstoffe, die in privaten Haushalten anfallen und nicht über den normalen Restabfall entsorgt werden dürfen. Ein gern genutzter Service des WZV ist daher die mobile Schadstoffsammlung vor Ort. Nachdem Ende 2020 das Schadstoffsammelmobil durch ein Feuer vollständig zerstört wurde, musste die Dienstleistung jedoch vorübergehend eingestellt werden.
Die Recyclinghöfe in Bad Segeberg, Tensfeld und Schmalfeld nehmen Schadstoffe aus Privathaushalten jederzeit kostenfrei entgegen. Zudem gibt es geplante Termine in den Gemeinden und Städten, bei denen ein mobiler Schadstoffcontainer vor Ort ist.

Alle Termine finden Sie hier unter dem Reiter "Mobile Schadstoffsammlung in den Städten und Gemeinden".