WZV
 
Abwassermanagement
Kanalnetzreinigung
Kanalkataster und Sanierung
Dezentrale Abwasserentsorgung
Klärteichmanagement
Abwassernetze
Strommeisterei Trave
zur Startseite
 
Strommeisterei Trave
 
Die zehn Mitarbeiter der Strommeisterei Trave sind das ganze Jahr von ihrem Betriebshof in Hamberge (Kreis Stormarn) aus im Einsatz: auf der Trave von Bad Segeberg bis zum Elbe-Lübeck-Kanal sowie auf Teilabschnitten von Alster und Rönne. Ganzjährig sichern sie die Ufer durch Vegetationsfaschinen (gerollte Kokosmatten als Nährstoff für Biomasse), Steinschüttungen, Weidenfaschinen und Neuanpflanzung von Eschen und Erlen. Es gibt aber je nach Jahreszeit Schwerpunkte in der Arbeit:

Von Mai bis September
  • Böschungen von Umweltmüll befreien
  • Böschungsmähen zur Hochwassersicherheit (feste Grasnarbe) mit Agria-Balkenmäher und Freischneider
 
Vom 1. Juli bis 30. September
  • Krautsperren aufbauen
  • Entkrauten der Trave mit Krautbooten
  • Entkrauten per Hand im Bereich Herrenmühle
  • Bergen des Krautes mit Baggern
  • Lagern auf ufernahen Krautlagerplätzen
  • Abfahren und entsorgen des Krautes
 
Vom 15. Oktober bis 15. März
Mit dem Arbeitsboot, ausgestattet mit Außenborder und Motorseilwinde:
  • Ufer-Gehölzpflege
  • Abflusshindernisse bergen
     - Zwischenlager in Ufernähe
     - Häckseln der Gehölze
 
Spezialtechnik im Einsatz
Zur technischen Ausstattung der Strommeisterei Trave gehören:
  • 2 Krautboote mit Spezialmähwerken
  • Unimog mit Kran und Seilwinde zum
     - Ein- und Aussetzen der Arbeitsboote sowie
     - Bergen schwerer Gegenstände
  • Langarmbagger mit 15-Meter-Ausleger
  • Werkstattwagen
  • Arbeitsprähme zum Transportieren schwerer Geräte und Materialien