WZV
 
Abfallwirtschaft
Rest- und Bioabfall, Papier
Der Gelbe Sack
Wertstoffcontainerplätze
Sperrmüll-Abholung
Strauchgut
Schadstoffe
Recyclinghöfe
Containerdienst
Kompost- und Häckselgut
Wohnungswirtschaft
Gewerbekunden
Rest-, Papier- und Bioabafall
Containerdienst
Recyclinghöfe
Fachberatung
zur Startseite
 
Container Gewerbe
 
 
Fassungsvermögen: 7 - 40 m³
   
   
   
Bei der Containerbestellung genügt es in der Regel, folgendes festzulegen:
   
  Art und Menge der zu entsorgenden Abfälle
  Größe und Art des Containers
  Dauer der Containernutzung
  Anlieferungs- und Abholtag
   
Damit wir Ihren Auftrag problemlos abwickeln können, bitten wir diese Hinweise zu beachten:
   
Standplätze:
Fahrzeug und Container benötigen eine Rangier- und Standfläche von mindestens 20 m Länge und 3 m Breite.
Bei überdachten Standflächen muss die Höhe mindestens 5 m betragen.
Die Zufahrt muss für einen schweren LKW befahrbar sein.
Sie müssen "Ihren" Container, der auf öffentlichen Straßen oder Wegen abgestellt wurde, durch Lampen, Baken o.ä. sichern.
Die Standplätze müssen frei zugänglich sein; kann ein Container nicht abgestellt oder abgeholt werden, berechnen wir 50,- EUR zuzüglich MwSt.
Beladung:
Der Container darf nur mit den vereinbarten Abfällen beladen werden. Der Abfallbesitzer haftet für Schäden, die durch falsche Deklaration oder das Beladen mit nicht zugelassenen Abfällen an Personen, Fahrzeugen und
Anlagen entstehen.
Achten Sie auf eine gleichmäßige Beladung und beladen Sie nur bis zur Oberkante (Ausnahmen können vereinbart werden,  wenn ein sicherer Transport möglich ist).
Beladen Sie den Container so, dass die Abfälle beim Aufnehmen und Transport nicht herunterfallen oder -wehen können. Der Transport muss im Rahmen der Straßenverkehrsvorschriften durchgeführt werden können.
Das Anfrieren feuchter Abfälle im Winter kann durch Auslegen mit Folien verhindert werden.
Vor der Beladung mit asbesthaltigen Abfällen informieren Sie sich bitte bei dem WZV-Containerdienst.
Abholung:
Geben Sie dem Fahrer Auskunft über die Art der übergebenen Abfälle.
Bei der Abholung erklären Sie mit Ihrer Unterschrift, dass keine umweltgefährdenden Stoffe auf den Container geladen wurden; sollte keine zur Unterschrift berechtigte Person erreichbar sein, gilt diese Erklärung mit der Bereitstellung des Containers zur Abholung als gegeben.
Achten Sie darauf, dass der Container frei zugänglich ist; vergebliche Abholversuche kosten 50,- EUR zuzüglich MwSt.