WZV
 
Abfallwirtschaft
Rest- und Bioabfall, Papier
Der Gelbe Sack
Wertstoffcontainerplätze
Sperrmüll-Abholung
Strauchgut
Schadstoffe
Recyclinghöfe
Containerdienst
Kompost- und Häckselgut
Wohnungswirtschaft
Gewerbekunden
Rest-, Papier- und Bioabafall
Containerdienst
Recyclinghöfe
Fachberatung
zur Startseite
 
Das BioPlus Tarif-System – für eine ökologische und nachhaltige Abfallwirtschaft

Seit Januar 2013 gilt beim WZV das neue BioPlus Tarif-System, mit dem der WZV und seine Kunden auf noch mehr Verwertung und Ressourcenschonung setzen.
Mit BioPlus können Sie Ihre Wertstoff- und Abfallbehälter je nach Haushaltgröße, Lebensgewohnheit und Gartengröße ganz auf Ihren Bedarf anpassen.
 
So wählen Sie Ihr BioPlus

Mit „Bio“ fängt Ihre Wahl an, denn im Fokus steht jetzt die größte Abfallfraktion, der Bioabfall. Sie wählen je nach Haushaltsgröße, Lebensgewohnheit und Gartengröße die für Sie passende Biotonne aus.

BioPlus S:
Die kleinste der möglichen Biotonnen fasst 80 Liter Küchen- und Gartenabfall. Sie eignet sich für Single- oder Zweipersonen-Haushalte ohne Garten und als Ergänzung zum Komposthaufen.

BioPlus M:
Mit 120 Litern ist M die mittlere Größe und besonders gut für Haushalte, in denen vier bis zu acht Personen leben und die einen kleinen Garten haben.

BioPlus L:
240 Liter Bioabfall fasst die größte, die L-Biotonne. Sie ist ideal für Haushalte mit Garten-, Beet- und Rasenflächen.

BioPlus 0:
Nur wer Küchen- und Gartenabfälle konsequent im eigenen Garten verwertet, kann das System BioPlus 0 wählen und auf eine Biotonne verzichten.
 
  • Das neue BioPlus Tarifsystem
  • Das neue BioPlus System - häufig gestellte Fragen
  •  
    nach oben