Der Verein Projekte Mitmachen Aktionen Patenschaft Medien FÖJ Kontakt
 
Mitmachen für Schulen und Kindergärten
 
Aktion "Apfelblütenland"
Naturschutz-Aktion 2016 – Nistplätze für Dohlen, Waldkauz und Co.
Lernort Forscherhütte
Lernort Rotes Holzhaus
Pflanzwettbewerb 2017 – "Großer Tomaten-Wettbewerb – „Grün – rot – lecker!"
Der Abfallkoffer
Dem Abfall auf der Spur
Lombi der Kompostwurm
Papierschöpfen
Abfalltrennen mit "Knud dem Umweltfreund"
Ferienpassaktionen
Klassenfahrtpaket „Natur erleben“ in und um Bad Segeberg
 
 



Nistkästen
Vom Bausatz zum Nistkasten
Neue Behausungen für Dohle, Star und Waldkauz


48 Kindertagestätten und 12 Grundschulen aus dem Kreis Segeberg sind der Einladung des Martin-Meiners-Fördervereins gefolgt. Sie haben mit Akkuschrauber und Hammer mehr als 200 neue Behausungen für Dohle, Star und Waldkauz zusammengebaut.
Behilflich waren FÖJ-lerin Alia Zentel und die Bauanleitung mit bunten Zeichnungen, die Schritt für Schritt zeigt, wie der Dohlenkasten gefertigt wird.
„Mit unseren Nistkastenaktionen bringen wir Naturschutz und Naturerlebnisse für Kinder ganz konkret zusammen: Die heimische Vogelwelt wird geschützt und gleichzeitig entsteht ein von den Kindern selbst gebauter, belebter Nistkasten, der das ganze Jahr eine erlebnisreiche Beobachtungsstätte ist.“, so Hans Peter Sager, der 1. Vorsitzende des MMFV.

bisherige Nistkastenaktionen

nach oben





Lernort Forscherhütte – Natur erleben und erforschen

Auf dem Hügel der renaturierten WZV-Deponie in Damsdorf hat sich im Laufe der Jahre ein Naturerlebnisraum entwickelt:

  • Seltene Pflanzen, Insekten, Vögel und Wildtiere haben hier einen neuen Lebensraum gefunden.
  • Schülerinnen und Schüler der Ricklinger Schule haben eigenhändig eine „Forscherhütte“ errichtet – von der ersten Skizze bis zum Grasdach.

In und um die Forscherhütte herum können große und kleine Besucher in einmaliger Umgebung die Natur erleben, erforschen oder einfach nur den wunderbaren Ausblick genießen.
Kindergärten und Grundschulklassen sind herzlich eingeladen, um mit Natur- und Umweltexperten einige erlebnis- und lehrreiche Stunden an der Forscherhütte zu verbringen.

Jahresprogramm 2017

Antrag zum Transport von Schulklassen und Kindergärten

Anfahrtskizze Forscherhütte

Kontakt

nach oben





Lernort Rotes Holzhaus – experimentieren und erkunden

Gleich neben dem neuen WZV-Recyclinghof in Bad Segeberg steht das Rote Holzhaus vom Martin-Meiners-Förderverein. Hier können Kinder und Jugendliche an vielfältigen Aktionen rund um Abfall und Recycling teilnehmen.

  • „Dem Abfall auf der Spur“ sein bei einer Erlebnistour auf dem Recyclinghof.
  • In der Recycling-Werkstatt Papier selber herstellen.
  • Mit Bioabfall und Kompost experimentieren.

Wählen Sie einfach einen Tag in dem für die Aktionen angegebenen Zeitraum und rufen Sie uns an, um den Termin zu vereinbaren.

Jahresprogramm 2017

Antrag zum Transport von Schulklassen und Kindergärten

Anfahrtskizze Rotes Holzhaus

Kontakt

nach oben





Großer Tomatenwettbewerb 2017

Jetzt geht es los!
Tomaten-Wettbewerb vom MMFV

„Grün – rot – lecker!“ ist das Motto des Pflanzwettbewerbs 2017. 72 KiTa-Gruppen und Grundschulklassen aus dem Kreis Segeberg erleben bis Septem-ber live, wie aus winzigen Samen fruchtig-süße Tomaten reifen.
20 Samenkörner der Sorte „Bogus Fruchta“, eine Pflanzanleitung, ein Kompost-Gutschein, ein Tagebuch für Notizen und eine Ernteliste, damit hat der MMFV alle Teilnehmer ausgestattet.
Mit dabei sind auch die „Oeringer Strolche“. Eifrig befüllen sie kleine Töpfe mit Anzuchterde, legen die winzigen Samen vorsichtig hinein, decken sie mit Erde zu und gießen, bis die Erde schön feucht ist. Jetzt heißt es geduldig sein. Die ersten Pflänzchen werden sich erst in zwei bis drei Wochen zeigen.

Tomatenwettbewerb 2017

nach oben





"Dem Abfall auf der Spur"
für Kinder aus Schulen und Kindergärten
kostenlos mit dem Bus zum WZV Recyclinghof

Herzlich willkommen zum "Abfall auf der Spur"!
Auf den WZV-Recyclinghöfen können Grundschul- und Kindergartenkinder im Vorschulalter einen erlebnisreichen Einblick in Abfallwirtschaft, Wertstofftrennung, Recycling und nachhaltige Entwicklung bekommen; mitmachen ist dabei gefragt!

Wir starten, wenn erwünscht, mit einem gemeinsamen Frühstück und sortieren zusammen die Frühstücksreste. Danach geht es über den Recyclinghof: Die Kinder sortieren ausgewählte Abfälle, die vorher in Einkaufswagen zusammengestellt wurden, erhalten kindgerechte Informationen über Abfallkreisläufe, erleben Experimente mit Haushaltschemikalien, sind Müllwagen-Piloten und haben Einblick in die Welt der Profis in Orange.
Die Stiftung der Sparkassen Südholstein sponsert die Fahrten zu den WZV-Recyclinghöfen. Die Busfahrten mit der Autokraft sind deshalb für Schulklassen und Kindergärten kostenlos.
So kommen Sie zum Recyclinghof und „Dem Abfall auf der Spur“

  • Vereinbaren Sie einen Termin mit dem FÖJ-ler vom Martin-Meiners-Förderverein Telefon: 04551 909 115 oder martin-meiners-foederverein@wzv.de
  • Stellen Sie einen
    Antrag zum Transport von Schulklassen und Kindergärten
  • Vereinbaren Sie mit der Autokraft die Fahrt zum Recyclinghof
    Telefon 04551 90990


Die Führungen sind altersgerecht und werden an die Wünsche der Lehrkräfte und Erzieher angepasst. Weitere Informationen und Anmeldungen unter 04551 909 115

nach oben





"Lombi der Kompostwurm"
Ausleihen und spielerisch Lernen

Kompostwurm Lombi lebt im Komposthaufen, er mag Abfälle – aber nicht alle! Mit welchen Abfällen Lombi gefüttert werden muss, damit Komposterde entsteht, lernen die Kinder spielerisch. In Lombis Futterbox sind
36 Magnetkarten mit Abbildungen verschiedenster Abfälle; nur was schmeckt, die Bioabfallkarten, behält Lombi im Maul, die anderen nicht.

Lombi kann beim Martin-Meiners-Förderverein
für Jugend- und Umweltprojekte ausgeliehen werden. Einfach anrufen 04551 909 114 oder per Mail bestellen
bei martin-meiners-foerderverein@wzv.de.


nach oben





Papier schöpfen!
Ausleihen und selber machen

Papier-Recycling ist ganz einfach, macht viel Spaß und zeigt anschaulich, wie aus alten Zeitungen, Pappen und Papierresten neues Papier entsteht.

Der MMF verleiht zum Papierschöpfen benötigte Utensilien kostenlos an Schulen und Kindergärten. Gern helfen wir auch an einem Vormittag beim Papierschöpfen mit! Ein Papierschöpf-Set zum Ausleihen besteht aus:
Messbecher, Schöpfrahmen, Handrührgerät, Kunststoffwanne, Rührlöffel, Nudelrolle, Filzmatten, Wäscheleine, Arbeitsanleitungen.

Vorbereitungen in der Schule / im Kindergarten:
Altpapier (alte Zeitungen, Eierpappen) sammeln, Wasser und Strom, Wischtücher, Platz zum Papiertrocknen.
Einfach anrufen 04551 909 114 und Papierschöpf-Sets reservieren!


nach oben





"Knud der Umweltfreund"
Ausleihen und spielerisch lernen

Knud ist ein hellgrünes Waldwesen mit einem gelben Haarbüschel auf dem Kopf. Menschen gegenüber ist er anfangs etwas schüchtern, wird dann aber neugierig und ist an allem interessiert. In seinem Wald hat er die Überreste und den Müll von einem Picknick gefunden; er hat alles eingesammelt. Nun steht er da mit einer großen Plastiktüre voller Müll.

Mit dem Müll weiß er gar nichts anzufangen. Deshalb fragt er die Kinder um Rat und bittet sie um Hilfe......

„Spielend lernen mit Knud“, ist eine Unterrichtseinheit, die zusammen mit der Spielpuppe Knud ausgeliehen werden kann. Am Ende der Unterrichtseinheit heißt es, Abschied nehmen von Knud. Dazu bietet sich ein Ausflug zur Besichtigungstour "Dem Abfall auf der Spur" auf den WZV Recyclinghöfen an.

Wir erzählen gern mehr über Knud und wie er in den Kindergarten oder die Schule kommen kann. Einfach anrufen: 04551 909 114.

nach oben





Ferienpass-Aktionen

In den Sommerferien veranstalten wir zusammen mit den Ferien-Pass-Organisatoren der Städte und Gemeinden mehrstündige Ferienpass-Aktionen. Termine stehen noch nicht fest.

 

nach oben





Jahresprogramm 2017 Forscherhütte

Artenvielfalt entdecken
Leben auf dem Trockenrasen
Insekten, Kleintiere, Pflanzen – beobachten und bestimmen
– Exkursion mit Ruth Severin, NaBu Kreis Segeberg.

06.-09. Juni 9.00-12.00 Uhr
01.-04. August 9.00-12.00 Uhr Ferienpassaktion

Ort: Forscherhütte renaturierte Deponie Damsdorf

Die Entstehung der Landschaft in Schleswig-Holstein
Erlebnistour „Eiszeit“
Wie ist unsere Landschaft entstanden? Was bedeutet das heute für uns? Wir veranschaulichen die Eiszeit und ihre Folgen mit spannenden Erlebnissen und experimentieren mit einem Gletschermodell.
Für Klassenstufe 3 und 4 mit Dierk Hamann, zertifizierter Natur- und Landschaftsführer

19.-26. Juni oder 26.-30. Juni 9:00-12:00 Uhr

Forscherhütte, renaturierte Deponie Damsdorf

Naturerkundung
„Wer spinnt denn da?“
Den Spinnen ins Netz geschaut

Spinnen bauen faszinierende Netze! Wie sie das machen und warum, darum geht es am Spinnen-Erlebnistag mit Ulrike Ostertag, zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin. 28. Aug.-01. Sept., 9.00-12.00 Uhr Ferienpassaktion Ort: Forscherhütte renaturierte Deponie Damsdorf

Frisch gepresst
Saft aus Damsdorfer Äpfeln
Äpfel sammeln, waschen, vierteln, häckseln, mit Muskelkraft auspressen, die Saftpresse vom Apfeltrester befreien und wieder von vorne anfangen.....und am Ende werden wir belohnt – mit frischem, selbst gemachten, köstlichem Apfelsaft.

17.-21. Okt. 9.00-12.00 Uhr

Ort: Forscherhütte, renaturierte Deponie Damsdorf

nach oben


 



Jahresprogramm 2017 Rotes Holzhaus

Frischer Honig auf ofenwarmem Brot
Honig schleudern und Brot backen

Honig schleudern und Brot backen mit Rolf Göttsche frischen Honig gewinnen und Brot selber backen mit Karin Möckelmann vom LandfrauenVerein Schmalfeld
und dann den Honig auf ofenfrischem Brot probieren!

19.-23. Juni 9.00-12.00 Uhr

Ort: Rotes Holzhaus, Am Wasserwerk 3 in Bad Segeberg

nach oben





Große Mitmachaktion für junge Natur- und Klimaforscher
Aktion „Apfelblütenland“


Kitas und Grundschulen, die der Apfelblüte auf die Spur gehen, können an der großen Apfelbaum-Verlosung des Martin-Meiners-Fördervereins teilnehmen. Gesucht werden junge „Naturbeobachter“, die das Naturphänomen „Apfelblüte“ beobachten und für die Klimaforscher dokumentieren.

Unsere Jahreszeiten beginnen kalendarisch immer an einem bestimmten Tag – der Frühling am 21. März. Der Frühlingsstart kann aber auch anhand der Apfelblüte bestimmt werden. Je nach Wetter, Standort und Sorte des Apfelbaumes hat dieser, der phänomenologische Frühlingsanfang viele, verschiedene Tage. Der Blühverlauf der Apfelblüte
ist für die Wissenschaft sehr interessant: langfristig aufgezeichnet, können aus dem Blühverlauf Klimaänderungen gut und ohne komplizierte Messinstrumente festgehalten werden.

So wird´s geforscht:
Wir und wann die Apfelblüte beobachtet werden muss, dazu gibt es eine Anleitung auf der Webseite der Wissenschaftsredaktion „planet wissen“ des Südwestdeutschen Rundfunks.

Das Beobachtungsformular gibt es hier.

So wird gewonnen!
Kitas und Schulklassen, die einen Apfelbaum gewinnen möchten, müssen Apfelblüten-Fotos und Standortangaben auch per E-Mail an den MMFV senden:


Im Mai findet unter den Einsendern die Verlosung von drei Apfelbäumen statt.
Wir wünschen euch ganz viel Glück

nach oben





Der Abfallkoffer

Mit Kindern Abfall erleben

Spielerisch können Kinder aus Kitas und Grundschulen jetzt „Abfall“ erleben.
Ein Koffer voller „Abfall“, mit kleinen Mülltonnen, Müllautos, Puzzlespielen, Bilderbüchern und Malvorlagen, macht Abfall zu einem spannenden Erlebnis. Dabei ist auch der Kompostwurm „Lombi“, der zeigt, was Kompostwürmer gerne fressen und was nicht. Dazu passend gehört der Bio-Kreislauf aus Bildern, mit dem die Kinder lernen, wie aus Biomüll Kompost wird. Und wie aus altem Papier Recyclingpapier entsteht, erfahren die Kinder mit dem Papier-Kreislauf.
Eine Handreichung enthält viele Vorschläge wie das Thema mit den Inhalten des Koffers gestaltet werden kann. Wir unterstützen gern beim Einführen des Abfallkoffers und begleiten Sie und Ihre Kinder auf einem der WZV-Recyclinghöfe.

Der Abfallkoffer kann beim MMFV ausgeliehen werden. Einfach anrufen: 04551 909156

Das ist im Abfallkoffer drin:

Inhalt
  • Handreichung
  • Kompostwurm Lombi?
  • Methanbakterium Baktinchen?
  • 36 Karten mit Abfall-Beispielen
  • 1 schwarze Mülltonne
  • 1 blaue Mülltonne
  • 1 braune Mülltonne
  • 1 Gelber Sack
  • 1 Sammelmappe mit Bildmaterialien zur Darstellung der Verwertungskreisläufe Bioabfall und Papier sowie Malvorlagen 8 Grafiken und 7 grüne Pfeile Stoffkreislauf Bioabfall, 5 Grafiken und 5 blaue Pfeile Stoffkreislauf Papier je 1 laminierter Brief von Lombi© und Baktinchen©
  • 1 Spielzeug-Müllauto mit 2 Figuren, 2 Mülltonnen und Zubehör
  • 1 Ravensburger Puzzle (2 x 24 Teile)
  • 1 DVD: Bibliothek der Sachgeschichten M1: Müll spezial
  • 1 Buch: Frag doch mal die Maus – Müllabfuhr, mit Memory (16 Paare)
  • 1 Buch: Wieso, weshalb, warum? – Die Müllabfuhr
  • 1 Buch: Was passiert mit dem Papiermüll?
  • 1 Buch: Kleiner Daumen – große Wirkung
  • 1 oranges Heft zum Notieren weiterer Ideen

nach oben